Sommererinnerungen

„Die Erinnerung malt mit goldenem Pinsel“. So, oder so ähnlich, lautet ein altes asiatisches Sprichwort. Ich bin davon überzeugt, dass ein beträchtlicher Funken Wahrheit in diesen Worten steckt. Wenn ich zurückdenke an all die Fische und Erlebnisse, welche ich beim Angeln am Wasser gehabt habe, so fällt es mir schwer, viel Negatives aufzuzählen. Ich könnte zwar unzählige positive Dinge schildern, aber nur wenige wirklich negative. (…)

Read More
Auf zu neuen Ufern!

Mein Boot, mein Motor, mein Echolot: Viele Angler gehen mittlerweile nicht mehr ans Wasser, sondern nur noch aufs Wasser: Bootsangeln ist der Trend der Stunde. Am besten natürlich noch mit dem eigenen, mit Rutenhalterbatterien und technischem Gedöns aufgerüsteten Alu-Flitzer. Dabei geht aber in Sachen Spannung, Ursprünglichkeit und Entdeckertum viel verloren. Ein Plädoyer für klassisches Uferangeln (...)

Read More
AM HAKEN
Lieblingsteil: Der Angelkasten

Wenn mich jemand fragt, warum ich angeln gehe, sage ich: Weil ich mich dann ein wenig fühle, als wäre ich wieder zehn Jahre alt und würde am Rheinhafen in Duisburg-Walsum sitzen, wo vor vielen Jahren alles begann (...)

Read More
AM HAKEN